Körper

Weiterbildung in Focusing-Therapie: Körper

Einbeziehen und Begleiten körperlicher Prozesse in die Focusing-Therapie

In dieser Weiterbildung werden wir in achtsamer Weise Vertrauen in die eigenen Körperprozesse entstehen lassen und spezifische Methoden kennenlernen und üben, diese Prozesse zu begleiten, sowohl mit Worten, als auch mit Berührung.
Dadurch wird sich Ihr Verständnis für nonverbale Prozesse und Ihr Repertoire an therapeutischen Handlungsmöglichkeiten wesentlich erweitern.
Zugleich wird es Gelegenheit geben, persönliche Themen mit Hilfe der Focusing-Körperarbeit auf neue und tiefe Weise zu erfahren und weiterzuführen.

Implizites Erleben lässt sich nicht immer in Worte fassen. Vor allem die wesentlichen, existentiellen und oft „frühen“ Erlebensweisen würden sich durch bloßes verbales Arbeiten nicht weiterentwickeln oder erst gar nicht auftauchen.

Nicht nur Worte oder innere Bilder können den Lebensprozess symbolisieren und vorantragen, der Körper selbst sucht fortwährend nach Möglichkeiten, stecken- gebliebene Lebensprozesse fortzusetzen und neue Wege des „richtigen“ Weiterlebens zu finden.

Das konsequente Verweilen mit diesem körperlichen (Lebens-)Prozess und dessen achtsames Begleiten ermöglicht die grundlegendsten und effektivsten therapeutische Veränderungen.

Diese körperlichen Fortsetzungsschritte können durch körperliche „Gewohnheiten“ aufgehalten werden, z.B. durch bestimmte Haltungs-, Bewegungs-, Spannungs- und Atemmuster. Diese Muster wahrzunehmen, ihre Funktionen zu verstehen und Freiraum für die körperlichen Fortsetzungsschritte zu schaffen, ist Inhalt dieser Weiterbildung.

In den Seminaren werden wir daher in achtsamer Weise Vertrauen in die eigenen Körperprozesse entstehen lassen und spezifische Methoden kennen lernen und üben, diese Prozesse zu begleiten, sowohl mit Worten als auch mit Berührung. Sie werden erfahren, dass dadurch Focusing-Prozesse tiefer, grundsätzlicher und nachhaltiger wirken.

Dadurch wird sich Ihr Verständnis für nonverbale Prozesse und Ihr Repertoire an therapeutischen Handlungsmöglichkeiten wesentlich erweitern. Zugleich wird es Gelegenheit geben, persönliche Themen mit Hilfe der Focusing-Körperarbeit auf neue und tiefe Weise zu erfahren und weiterzuführen.


Inhalte und Arbeitsformen:

  • Bedeutung von und therapeutisches Umgehen mit Körperhaltungen, Bewegungen, Atmung und Körperkontakt
  • Beziehungen zwischen Körperprozessen/Körperausdruck, Felt Sense und anderen Erlebens- und Handlungsmodalitäten
  • Methoden des verbalen und nonverbalen Begleitens von Körperprozessen, Methoden des körperlichen Berührens, Kreieren und Durchführen von körper-bezogenen Experimenten
  • Übergänge zwischen Sprache und Körper
  • experienzielle Konzepte
  • Übungen und Experimente in Paaren und Kleingruppen
  • Kurzvorträge, Demonstrationen, Erfahrungsaustausch, Gruppenfocusing in der Großgruppe
  • partnerschaftliches therapeutisches Arbeiten mit Supervision
  • Partnerschaftliches Focusing

Voraussetzungen:
• Weiterbildungen: Basis, Essentials
oder ausgebildete/r oder in Ausbildung befindliche/r Psychotherapeut/in mit ausreichenden Focusing-Erfahrungen

Umfang und Kosten:
5 dreitägige Seminare + 5 Std. Einzelsupervision: € 2.400,-  
zahlbar in 5 Raten à € 480,-
zusätzlich empfohlen, für das Zertifikat obligatorisch: 20 Std. Partnerschaftliches Focusing, Arbeit mit (Probe-) Klienten, Eigentherapie (nach individueller Absprache), Literaturstudium

Teilnehmerzahlbeschränkung:
Da wir die Teilnehmerzahl dieser Seminare auf maximal 15 TeilnehmerInnen beschränken, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig anzumelden.

> Ermäßigungen

Raum SalzburgLandhotel Moorhof, Franking/ Dorfibm

Seminar I 08.10. - 11.10.2020Do. 19:00 - So. 13:00
Seminar II03.12. - 06.12.2020Do. 19:00 - So. 13:00
Seminar III - V2021

Leitung:

  • Prof. Dr. Johannes Wiltschko und Katrin Tom-Wiltschko, teilweise alternierend